Siebträgermaschine

Handhebel-Siebträgermaschine

Ist eine Espressomaschine mit Siebträger und einer manuellen Brühgruppe. Sie hat kein eigenes Mahlwerk, benötigt also noch eine Kaffee-/ Espressomühle.

Eine Siebträgermaschine ist eine Maschine, die aus mindestens einem manuellen Bedienelement besteht. Für die Zubereitung eines Kaffeegetränks ist außerdem eine hochwertige Kaffee- bzw. Espressomühle von Nöten. Diese Methode der Kaffeezubereitung ist individuell und verlangt dem Zubereiter einiges an Vorwissen ab. Dieser muss die verschiedenen Einstellungen der Maschine zu handhaben wissen, sowie weitere Faktoren im Auge behalten. Über Wasserqualität, Extraktionszeit, Qualität der Bohnen, Mahl- und Röstgrad muss sich der Zubereiter sich bestens auskennen, sonst verfälscht er den Kaffeegeschmack bei falscher oder ungenauer Zubereitung. Viele Barista nutzen eine Siebträgermaschine, da sie über das nötige Wissen verfügen und wahre Kaffeekünstler sind, die genau wissen, wie der perfekte Espresso zu schmecken und auszusehen hat.

In Siebträgermaschinen befindet sich meistens eine Feder im Inneren des Kolbens, die das Wasser durch den Kolben und den Siebträger drückt und somit Druck in der Brühkammer aufbaut. Diese Feder ist allerdings nicht immer notwendig, denn mit dem Handhebel lässt sich der Druck auch rein manuell erzeugen. So lässt sich auch beispielsweise die Schaumigkeit regulieren.

Halbautomat-Siebträgermaschine

Ist ebenfalls eine Espressomaschine mit Siebträger und einer manuellen Brühgruppe. Sie hat kein eigenes Mahlwerk, benötigt also auch noch eine Kaffee-/ Espressomühle.

Im Gegensatz zur Handhebel-Siebträgermaschine verfügt eine Halbautomat-Siebträgermaschine über eine eingebaute Pumpe, die den Druck reguliert. Man unterscheidet zwischen zwei elektrisch betriebenen Pumpen. In den meisten Fällen wird in den Haushaltsmaschinen eine Vibrationspumpe verbaut, da diese platzsparender und günstiger ist. Die Rotationspumpe kommt zum Einsatz, wenn eine höhere Kapazität gewünscht wird, wodurch sie mehrere Brühgruppen mit konstantem Druck versorgen kann. Zudem überzeugt ihre Robustheit und Laufruhe.

Siebträgermaschinen zeichnen sich typischerweise durch eine massive Optik aus, bei der die Maschine hauptsächlich aus Messing-, Kupfer- und Chromteilen besteht und ein nostalgisches Design aufweist. Bei vielen Haushaltsmaschinen ist jedoch nur der Kessel und das Äußere aus massivem Metall, die Schläuche und Zuführungen sind lediglich aus Kunststoff.